Tolkien Parodien

Gepostet von Marie-Noelle in Programm am 02 Jul, 2012

Heidi Steimel, unsere Fachfrau für Musik und Lachen in Mittelerde, berichtet über Parodien von Tolkiens Werken – beim Tolkien Thing vom 12.-15. Juli 2012 auf Burg Hessenstein.

“Was sich liebt, das neckt sich”, sagt ein Sprichwort. Da liegt es nahe, das begeisterte Leser von Tolkiens Werke auch Spaß daran haben, diese zu parodieren. Es fing an mit Bored of the Rings, der bekanntesten Parodie aus den USA. Mit dem Erscheinen der Filme entstanden weitere Werke in Englisch, die auch ins Deutsche übersetzt wurden, sowie deutsche Originalwerke. Welche davon funktionieren, ob man sie lesen kann, ohne die Originale zu kennen, und was dabei wirklich komisch ist – darum geht es in diesem Vortrag. Zitate aus den verschiedenen Büchern machen Appetit auf mehr. Zum Schluss werden noch einige Parodien aufgezählt, die im Internet erschienen sind – und auch welche, die von unseren DTG Mitgliedern geschrieben wurden.

Teile diese Nachricht mit deinen Freuden mit der 2 Klick-Lösung:

Kommentare zu: Tolkien Parodien

Momentan sind noch keine Kommentare eingetragen.




Dein Kommentar


Trage hier deinen Kommentar ein. Alle Felder sind Pflicht die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht!


hidden