Uli Hacke erörtert auf dem Tolkien Thing, was passiert, wenn sich ein Autor beim Erschaffen einer Welt richtig viel Mühe gibt und dann ein Filmregisseur dazu kommt. Außerdem diskutiert er die Möglichkeit, unser Hobby salonfähig zu machen und hat dann sogar noch ein Film- und TV-Quiz für Euch auf Lager!


Die Geografie von Mittelerde (und was man damit falsch machen kann)

J.R.R. Tolkien hat sich bei der Erschaffung Mittelerdes die allergrößte Mühe gegeben und jedes noch kleinste Detail ist stimmig. Vor allem die Geographie dieses phantastischen Kontinents fasziniert. Umso unbegreiflicher ist es, wenn ein Filmregisseur dann plötzlich ganz eigene Ideen hat.

Unser Hobby salonfähig machen

"Ach, sie mögen äh... Fantasy!? Das ist, wenn Monster sich kloppen und die Leute tagträumen, nicht wahr? Danke, Sie hören von uns". So oder so ähnlich haben wir das vermutlich alle schon mal gehört. Ich möchte im Rahmen eines Workshops mit Euch ins Gespräch kommen, wie wir das Image unseres Hobby verbessern können (und wogegen man sich möglicherweise abgrenzt), wie man gegenüber Multiplikatoren auftritt und wie man ganz allgemein Tolkien aus der Kinderecke herausholt.

Film-/TV-Quiz

Du bist nicht nur Bücher-Nerd, sondern liebst auch Filme und Serien? Dann zeig, was Du drauf hast und mach mit beim Film- und Serienquiz, wo es ums Erkennen von mini-kurzen Tonschnipseln aus der Titelmusik geht. Unser Repertoire reicht von den Klassikern bis heute. Und wer mag, nimmt das Quiz für den eigenen Stammtisch gleich mit nach Hause...


Bild: Herbert Hoppe