•   Programm, Thing 2013

Der Spieler als Zweitschöpfer: Tolkiens lebendige Mittelerde im Rollenspiel

Rollenspielgruppe

Dieser Workshop von Andreas Flügge wirft einen Blick auf die Zweitschöpfungen der Tolkien-Rollenspiesysteme

Tolkiens lebendige Mittelerde, so lautet der Titel des Workshops, den Anderas Flügge auf diesem Thing anbietet. "Tolkien hat hinter jedem Busch ein neues Wesen erschaffen, und man muss aufpassen, dass der Busch nicht selbst ein neues Wesen ist." (Andreas Flügge)

Nach Tolkiens Tod hat es noch dutzende von Büchern zu Schauplätzen, Regionen und Abenteuern in Mittelerde gegeben. Andreas will euch Einblick und Überblick verschaffen. Hierbei richtet er den Blick auf die Mittelerde-Rollenspielwelten der Verlage ICE und Decipher und das bei Rollenspielern beliebte Otherminds Magazin.

Nicht vergessen werden auch die Kreationen der deutschen Lizenzverlage Laurin und Queens Games. Interessant dabei ist, dass nicht alle Ideen der Verlage Tolkiens Originalkreationen sind, aber alle diese "Zweitschöpfungen" versuchen, ohne Wiedersprüche zu Tolkiens Werk Mittelerde lebendig werden zu lassen. Dieser Workshop richtet sich nicht nur an Rollenspieler, sondern an alle, die sich fragen, wie weit sie die Grenze der künstlerischen Freiheit tolerieren oder ob das nichts mehr mit ihrem Verständnis von Mittelerde zu tun hat.

Titelfoto: CC-BY-SA Sargoth

Verwandte Beiträge