•   Programm, Thing 2015

Unser Ehrengast: Emil Johansson! *** Our Guest of Honour: Emil Johansson!

Ehrengast Emil Johansson

Unser Ehrengast auf dem Thing 2015 ist Emil Johansson, der Entwickler und Betreiber des Lord of the Rings Project! Auf Burg Breuberg berichtet er über die Entstehung und Weiterentwicklung des Projekts, das umfassende Stammbäume, Chronologien und Statistiken rund um das Werk J.R.R. Tolkiens umfasst. [English version below]

Das wohl bekannteste Feature auf www.lotrproject.com sind die zahlreichen Stammbäume verschiedener Völker Mittelerdes, mit denen das Projekt 2012 online gegangen ist. Seitdem ist das außergewöhnliche Lord of the Rings Project noch um aufschlussreiche Statistiken und ausführliche Zeitleisten und chronologische Einträge erweitert worden. Historische Daten lassen sich zudem in einer interaktiven Karte von Mittelerde verorten.


Die Stammbäume umfassen die gesamte bekannte Genealogie Ardas, einschließlich der Valar und auch weniger geselligen Wesen wie zum Beispiel Carcharoth oder Ungoliant. Die einzelnen Namen bieten durch Anklicken weitere Informationen zu diesem Charakter an.

Die Statistiken messen u.a. das Verhältnis des männlichen Anteils zum weiblichen innerhalb verschiedenster Völker Mittelerdes. Oder aber auch die Langlebigkeit der einzelnen Völker oder das Bevölkerungswachstum Mittelerdes.

Die Chronologie greift auf die belegbaren historischen Daten im Gesamtwerk J.R.R. Tolkiens zurück und besetzt die einzelnen Ereignisse mit Tag, Monat, Jahr und verortet sie sogleich in einer interaktiven Karte.


Das non-profit Projekt wird von Emil Johansson, unserem Ehrengast in diesem Jahr, betrieben. Er studiert Chemie-Ingenieurwesen und lebt in Göteborg. Nachdem er im Jahr 2000 zum ersten Mal den Herrn der Ringe gelesen hatte, wollte er mehr über Mittelerde wissen und begann, das Silmarillion zu lesen.

Wie vielen von uns, fiel es auch Emil Johansson schwer, bei den vielen elbischen Namen und Geschlechtern im Silmarillion, den Überblick zu behalten. Also fing er an, auf einem Papier Notizen zu den einzelnen Stammbäumen zu machen. So entstand schließlich die Idee zu einer interaktiven Mittelerde-Genealogie.




Our Guest of Honour at Tolkien Thing 2015 is Emil Johansson, the developer of the Lord of the Rings Project! At Castle Breuberg, he talks about the origin and development of his project, which features extensive family trees, thorough timelines and illuminating statistics all around the work of J.R.R. Tolkien.


The best-known feature on www.lotrproject.com are numerous family trees of different peoples of Middle-earth. These had been the only feature of the homepage, when it was published in 2012. Since then, the exceptional Lord of the Rings Project has been expanded to insightful statistics and detailed timelines as well as chronological entries. The many historical dates can also be situated in an interactive map of Middle-earth.


The family trees include all of the known genealogy of Arda, including the Valar and even less sociable creatures such as Carcharoth or Ungoliant. Each name reveals more information on this character by clicking it.

The statistics measure, among others, the ratio of male to female proportion within various peoples of Middle-earth. Or even the longevity of several nations, as well as population growth in Middle-earth.

The timeline accesses the verifiable historical dates in the complete works of J.R.R. Tolkien. Each event features day, month, year and is situated in an interactive map of Middle-earth.


The non-profit project is run by Emil Johansson, our Guest of Honour this year. He studies chemical-engineering and lives in Gothenburg. Having first read the Lord of the Rings in 2000, he wanted to know more about Middle-earth and began to read the Silmarillion.

Like many of us, Emil Johansson had a hard time keeping track of the many Elvish names and lineages in the Silmarillion. So he began to take notes on the various families. And so, the idea of an interactive Middle-earth genealogy had been born.


Titelfoto: © www.lotrproject.com

Verwandte Beiträge