•   Thing 2018, Orga, Maschienenraum,

20 Jahre DTG. Ein Gruß aus dem Maschinenraum

Thing Anmeldung 2018 ist gestartet

Seit über 11 Jahren entwickle ich das Thing-Anmeldesystem in Personalunion. Mehr als an der Zeit, mal einen kleinen Einblick in den nagelneuen Maschinenraum zu werfen. Spoiler: Es lohnt sich, auch als Nicht-Techniker, den Artikel zu lesen.

Eigentlich sollte bereits zum Thing 2017 ein neues System für www.tolkien-thing.de entwickelt werden. Aber wie das so ist als Vorsitzender und Verantwortlicher in einigen Bereichen, war schlicht keine Zeit dafür übrig. Nachdem das System 2017 also schon aus dem letzten Loch pfiff und nur noch dank Panzertape durchhielt, blieb mir für 2018 nichts anderes übrig, als es von Grund auf neu zu entwickeln. Der Vorteil dabei: Ich weiß, was wir brauchen.

Das neue System ist nach dem aktuellsten Stand der Technik gebaut. Dies ermöglicht nicht nur das schnelle und einfache Warten des Systems, sondern auch das schnelle Einbauen von neuen Funktionen - und davon gibt es dieses Jahr einige. Das hat alles seinen Preis: Über 300 Stunden habe ich in die Entwicklung gesteckt und zum Schluss über 60.000 Zeilen Code geschrieben. Bei dieser Dauer reichte es nicht, wie sonst die Weihnachtsfeiertage durchzuarbeiten um pünktlich zum 3.1 online zu gehen. Das erste Mal seit 10 Jahren, glaube ich.

Was hast Du jetzt davon?

Neben einem funktionierenden System - okay, die Verwaltung für die Orga muss ich noch programmieren (deshalb gibt es auch noch keine Anmeldebestätigungen) - gibt es ab sofort einige interessante Funktionen:

Accounts bleiben bestehen

Mit die größte Änderung ist die, dass Eure Daten nicht mehr nach einem Event gelöscht werden. Auf Wunsch tun wir das aber gerne manuell! Im nächsten Jahr müsst Ihr Eure personenbezogenen Daten nicht mehr neu eingeben. Ihr logt Euch einfach ein und wählt Euer Thing-Paket aus.

Programm klonen

Manche von Euch bieten Programmpunkte an, die so gut ankommen, dass Ihr sie mehrmals organisiert. Ab sofort habt ihr die Möglichkeit, Euer Programm zu klonen. Alle Felder sind vorausgefüllt und Ihr müsst nur den Titel anpassen. Geht auch wunderbar bei mehrteiligen Programmpunkten.

Shuttle buchen

Ihr könnt Euch, wie in den Jahren zuvor, jetzt schon für den Shuttle eintragen. Die Besonderheit ist, dass Ihr auch gleich die Rückfahrt buchen könnt. Das erleichtert die Organisation vor Ort für Euch und uns.

Mathoms einreichen

Auch wenn das Programm gerade erst im Entstehen ist, ist jetzt schon klar: Es gibt wieder eine Mathom-Versteigerung. Um auch hier den Ablauf vor Ort zu erleichtern, könnt Ihr die Mathoms schon im Vorfeld einreichen. Der Vorteil ist, ihr habt Zeit, es zu beschreiben, wir können nachher alles lesen und im Vorfeld auch schon ein wenig planen. Natürlich ist das „Nachreichen“ auch vor Ort noch möglich und es zählt auch nur das, was ihr vor Ort abgebt.

Lasset die Spiele beginnen!

Da es viel zu entdecken gibt und der Mensch auch gerne eine Belohnung bekommt, gibt es ab diesem Jahr Achievements zu erreichen. Von kleinen einfachen Abzeichen bis zu kniffligen Auszeichnungen ist für alle was dabei. Und wer sich besonders um das Thing verdient macht, wird von der Orga mit dem Thing-Verdienstkreuz ausgezeichnet. Also, schaut Euch einfach mal um!

Fürs Erste war es das von meiner Seite. Das beutetet aber NICHT, dass es das bis zum Thing mit Neuerungen war. Ich habe noch einiges auf meiner Liste stehen und vielleicht habt Ihr ja auch noch Ideen, die ich gerne umsetzen werde.

Ich schwinge mich gleich wieder in den Maschinenraum und werde mich um die Verwaltung kümmern, damit Ihr schnell die Bestätigung bekommt und meine Orga-Kollegen die Programme freischalten und News schreiben können.

Titelfoto: © Petrovich12 (AdobeStock 71694786)

Verwandte Beiträge